Zu Besuch beim Radio Argovia

 

Um 13.06h gings los und wir fuhren mit Bus und Zug von Stetten nach Aarau. Nach einem Spaziergang entlang der Bahnhofstrasse kamen wir kurz vor 14h im Radio Studio an. Wir durften im grossen Sitzungszimmer Platz nehmen und unsere Utensilien deponieren. Danach wurden wir von Urs Hofstetter, welcher mehr als 20 Jahre bei Radio Argovia arbeitet, begrüsst und durch die Studios geführt. Staunend standen wir mit 12 Kindern vor der berühmten CD Wand. Etwas mehr als 25‘000 CD’s sind dort alphabetisch eingeordnet und werden leider kaum mehr gebraucht, da sämtliche Lieder auf den Computern gespeichert sind. Auch das eine oder andere Geschenk der Aktion „Wiehnachte für alli“ stach uns in die Augen

 

Bei Ramona Gyr im Studio durften wir miterleben, wie sie live eine Verkehrsmeldung den Hörern von Radio Argovia mitteilte. Sie beantwortete geduldig alle Fragen der Kinder und auch der Erwachsenen.
Grosses Gelächter gab es, als jedes Kind seinen Namen und Weihnachtswunsch in ein Mikrofon sagen durfte und Urs Hofstetter dies rückwärts abspielte. Nachdem die Kinder „Zimetstern hani gern“ gesungen hatten und auch dies aufgezeichnet wurde, war die interessante Führung leider schon vorbei. Alle durften ein Geschenk als Andenken aussuchen und mit den tollen Schlüsselanhängern, Sonnenbrillen, Tattoo’s, Gummibärli, Aufkleber und Autogrammkarten machten wir uns auf den Heimweg.