Das war lecker...

Gespannt auf den Abend kamen wir bei der Fischzucht in Bremgarten an. In einem hellen gemütlichen Raum wurden wir von unserem Kursleiter Thomas Rüppel empfangen. Zum Apéro genossen wir verschiedene geräucherte Fische, kurz angebratener Saibling und Forelle serviert mit Wasabi-Sesam und Sojasauce. Natürlich durfte ein guter Tropfen Weisswein auch nicht fehlen.

Wir hörten Spannendes zum Thema Fisch – dem artenreichsten Lebewesen! Erstaunt waren wir, wie unser Schweizerbedarf an Fisch nur mit einer 2 % Inlandproduktion gedeckt werden kann. Zudem erhielten wir Tipps und Tricks zum Erkennen von frischem Fisch und was wir beim Einkauf von Fischen und deren Lagerung beachten sollten.

Danach ging es ans Vorbereiten der vier Menüs – hacken, schneiden, zupfen – für alle gab es etwas zu tun und wir kamen mit der kompetenten Unterstützung von unserem Kursleiter schnell zum Ziel - die vier Gänge waren vorbereitet. Nun durften wir uns an die Tische setzen währenddessen Thomas Rüppel die Kontrolle in der Küche hatte. Als erstes durften wir eine „Fisch-Suppe“ mit asiatischem Touch geniessen, darauf folgte ein Lachsforellen-Filet „Surprise, welches imBackpapier eingepackt gegart war. Als nächstes wurde uns ein Saibling-Filets überbacken mit einer delikaten Kräutersenf- Kruste serviert und zum Schluss genossen wir ganze Saiblinge, die im Salzmantel eingepacktgebacken worden waren. Abgerundet wurden die Gänge mit einem dazu passenden Rot- oder Weisswein. 

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an unseren Kursleiter, der uns den Abend gemütlich mit Dessert und Kaffee ausklingen liess.

Mit vielen Ideen eingedeckt, gehen wir nun auf die Ostertage zu und die eine oder andere weiss bestimmt, was am Karfreitag auf den Tisch kommt.

Priska